Kunstradfahren

Neben normalen sportlichen Fähigkeiten sind beim Kunstradfahren technische und koordinative Fähigkeiten wichtig. Eine präzise Ausführung der einzelnen Übungen und eine graziöse Körperhaltung machen das Kunstradfahren aus. 

Das günstigste Einstiegsalter für Kunstradsportler/innen liegt bei 6-7 Jahren. Für das Erlernen von Kunstradübungen ist nicht nur die sportliche Fitness, sondern auch ein wenig Mut und Geschick im Umgang mit dem Sportgerät nötig. Gefahren wird auf speziellen Hallenkunsträdern ohne Bremsen.

Im Kunstradfahren gibt es vier Möglichkeiten der Fortbewegung:
- das Niederradfahren vorwärts und rückwärts (Vorderrad und Hinterrad berühren den Hallenboden)
- das Steigerfahren vorwärts und rückwärts (nur das Hinterrad berührt den Hallenboden)
Mit musikalischer Untermalung haben die Sportler/innen 5 Minuten Zeit, um bei Wettkämpfen ihre Kür vorzuführen. Eine Kür besteht aus Sprüngen, Übergängen, Gleichgewichts-, Kraft- und Halteübungen.
Je nach Altersklasse und Disziplin können bis zu 30 Übungen vorgeführt werden.

In unserer Kunstradabteilung wird das 1er und 2er Kunstradfahren, sowie das Mannschaftsfahren in 4er und 6er Kunstradmannschaften trainiert.

Wir trainieren in der Schulsporthalle der Erich-Kästner Schule an der Waisenhausstraße in Oberhausen Osterfeld.

Wenn Ihr Interesse am Kunstrad- oder Einradfahren habt, kommt doch einfach zu einem Trainingstermin, oder meldet euch.